Informationen zum Coronavirus:
© 2021 Wassersportschule Nord-Ostsee-Kanal
Liebe Teilnehmerin und Teilnehmer der Sportbootführerscheine / Funkzeugnisse, die aktuelle Entwicklung in Schleswig-Holstein und der Welt in Bezug auf die Pandemie mit dem Coronavirus hat nun zum zweitenmal Auswirkungen auf unsere Ausbildung bzw. Prüfungen. Nachdem das öffentliche Leben,Hotels, Restaurants Sportstudios, usw. so ziemlich zum erliegen kommt und die Einschränkungen von sozialen Kontakten nachdrücklich empfohlen wird , haben wir uns daszu entschlossen die Ausbildung bis vorrausichtlich 30. November 2020 einzustellen. Wir denken, dass dies ein gangbarer Weg ist und setzen und hoffen auf Euer Verständis. Aus unserer Sicht macht es keinen Sinn ein gesundheitsliches Risiko, für einen in der Freizeit genutzten Sportbootführerschein, Funkzeugnis, einzugehen. Dabei gilt das Augenmerk Euch wie auch unseren Ausbildern! Unsere Absicht ist es, sobald die Ausbildung wieder durchgeführt werden darf, mit Euch die Ausbildung ( Theorie und Praxis) wieder aufzunehmen und dies dann erfolgreich zu beenden! Wir werden uns zeitgerecht wieder mit euch Verbindung mit Euch aufnehmen und Kontakt halten. Darüber hinaus könnt Ihr die aktuelle Entwicklung hier bei uns auf der HP verfolgen. Wir wünschen Euch bis wir uns Sehen / Wiedersehen alles erdenkliche Gute und bleibt gesund! Stand : 02.11.2020
Wassersportschule Nord-Ostsee-Kanal
Meer erleben !
Wassersportschule Nord-Ostsee-Kanal
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 01.11.2020 die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Die Behörden haben uns darüber informiert, dass der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) bis zum 30.11.2020 einszustellen ist. keine Teilnahme an Prüfungen. Der Ausbildungsbetrieb zum Sportbootführerschein / Funkzeugnis ist in ganz Schleswig-Holstein einzustellen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 02.11.2020 14:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 29.11.2020 die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Die Behörden haben uns darüber informiert, dass der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) weiter bis zum 20.12.2020 einzustellen ist. Die theoretische Prüfungen in Kiel sind möglich. Der Ausbildungsbetrieb zum Sportbootführerschein / Funkzeugnis ist in ganz Schleswig-Holstein einzustellen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 30.11.2020 07:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 14.12.2020 die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Die Behörden haben uns darüber informiert, dass der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) weiter bis zum 10.01.2021 einzustellen ist. Alle Prüfungen sind eingestellt. Der Ausbildungsbetrieb zum Sportbootführerschein / Funkzeugnis ist in ganz Schleswig-Holstein einzustellen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 14.12.2020 12:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 08.01.2021die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Die Behörden haben uns darüber informiert, dass der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) weiter bis zum 31.01.2021 einzustellen ist. Alle Prüfungen sind eingestellt. Der Ausbildungsbetrieb zum Sportbootführerschein / Funkzeugnis ist in ganz Schleswig-Holstein einzustellen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 06.01.2021 07:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 22.01.2021die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 erlassen. Die Behörden haben uns darüber informiert, dass der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) weiter bis zum 14.02.2021 einzustellen ist. Alle Prüfungen sind eingestellt. Der Ausbildungsbetrieb zum Sportbootführerschein / Funkzeugnis ist in ganz Schleswig-Holstein einzustellen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 22.01.2021 07:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 12.02.2021die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Die Behörden haben uns darüber informiert, dass der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) weiter bis zum 07.03.2021 einzustellen ist. Alle Prüfungen sind eingestellt. Der Ausbildungsbetrieb zum Sportbootführerschein / Funkzeugnis ist in ganz Schleswig-Holstein einzustellen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 12.02.2021 12:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 11.03.2021die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Der Ausbildungsbetrieb (Sportbootführerschein und Funkzeugnis) wird zum 19.03.2021 wieder aufgenommen. Ausbildung nur mit Maske und tagesaktuellen Corona-Selbsttest (wird mit Ihnen zusammen vor Ort durchgeführt). Alle Prüfungen werden zum 15.03.2021 wieder aufgenommen. Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 06.03.2021 18:30Uhr
Die Landesregierung von Schleswig Holstein hat am 12.05.2021die Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS- CoV-2 erlassen. Übernachtungen auf Charteryachten wieder erlaubt. Segeln wieder möglich. Gilt alles nur für Schleswig-Holstein. Dänemark für schleswig-Holsteiner mit Test / Impfung wieder geöffnet. Mecklenburg-Vorpommern wird erst Mitte Juni öffnen (wobei möglicherweise Tagesgäste derzeit schon rein dürfen) Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 hier : Schleswig-Holstein/Corona Stand: 12.05.2021 20:30Uhr